Immobilien

Sie finden nachfolgen Angebote der Stadt Brandenburg an der Havel für den Erwerb von Immobilien sowie Verpachtung und Vermietung von Immobilien. Anstelle eines Erwerbs ist grundsätzlich auch die Bestellung eines Erbbaurechts möglich.

Die Beurkundung eines Grundstückskaufs oder Erbbaurechts ist bei Verkehrswerten von unter 100.000,00 € in der Regel innerhalb von 6 Wochen nach schriftlicher Übermittlung des Kaufwunsches und dem Vorliegen aller nötigen Angaben (insbesondere Vorhabenbeschreibung und Finanzierungsaussage) möglich.

Sofern in den nachfolgenden Ausschreibungen keine besondere Frist genannt ist, läuft die Ausschreibungsfrist grundsätzlich bis zum letzten Tag des jeweiligen Monats. Diese verlängert sich jeweils wiederum bis zum letzten Tag des Folgemonats, sofern bis zum jeweiligen Stichtag kein zuschlagfähiges Angebot vorliegt.

Bei Anfragen auf elektronischem Weg ist die zusätzliche Übermittlung der Adressdaten des Interessenten (Postanschrift) notwendig.

Ausschreibung eines Baufeldes zur Entwicklung eigentumsorientierter Wohnformen

Die Stadt Brandenburg an der Havel schreibt in Kooperation mit den städtischen Wohnungsunternehmen wobra und WBG ein Baufeld mit einer Fläche von insgesamt ca. 5,2 ha zum Kauf und zur Errichtung von verdichteten, eigentumsorientierten Wohnformen aus. Das Areal befindet sich in zentraler Lage im Stadtteil Hohenstücken. 

Lage: 14772 Brandenburg an der Havel, zwischen Sophienstraße, Willibald-Alexis-Straße, Felsbergstraße und Walther-Ausländer-Straße

Mögliche Bebauung: Für das Vorhaben ist die Aufstellung eines Bebauungsplanes erforderlich. Die Umgebungsbebauung wird vorrangig durch Zeilenbebauung des komplexen Wohnungsbaus der 1970-80er Jahre geprägt. Auf dem Areal sollen unter Herstellung städtebaulicher Strukturen/Raumkanten verdichtete Wohnformen entstehen.

Kaufpreis: Der Kaufpreis richtet sich nach Gebot. 

Allgemeine Informationen: Bei dieser Anzeige handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Angeboten, die nicht den Bedingungen nach VOL/VOB unterliegt. Die ausschreibenden Stellen sind daher nicht verpflichtet, zu dem höchsten oder irgendeinem Gebot einen Verkauf vorzunehmen. Für die Richtigkeit aller Angaben ist jegliche Haftung ausgeschlossen. Bitte fügen Sie Ihrem Kaufpreisgebot die im Exposé genannten Unterlagen und Nachweise bei. Für eine Besichtigung kann das Areal frei betreten werden. 
Ihr Angebot richten Sie bitte bis zum 01.04.2021 an die Stadt Brandenburg an der Havel, Fachgruppe Stadtentwicklung, Klosterstr. 14, 14770 Brandenburg an der Havel, Tel.-Nr.: 03381/ 58 6113, Fax: 03381/58 6104, E-Mail: gudrun.richter(at)stadt-brandenburg.de.

Bebaute Grundstücke

Die Bearbeitung aller Kaufanträge - welche mindestens den ausgewiesenen Verkehrswert als Kaufpreis beinhalten - erfolgt in der Reihenfolge des Posteinganges. Wird der Kaufpreis als Gebot ausgewiesen, soll die Immobilie im Wege einer Ausschreibung veräußert werden. Wird für den Kaufpreis ein Orientierungswert ausgewiesen, bedarf das zugrunde liegende Verkehrswertgutachten einer Aktualisierung. Diese Aktualisierung wird durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen auf der Grundlage der allgemeinen Entwicklung des Immobilienmarktes vorgenommen.

Zu jedem Kaufantrag ist es zwingend erforderlich die Einwilligungserklärung gem. Art. 7 DSGVO beizufügen.

Einwilligungserklärung gem. Art. 7 DSGVO (bei schriftlichen Kaufanträgen) und Allgemeine Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel

Einwilligungserklärung (bei per E-Mail übermittelten Kaufanträgen)

Ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit (Ausschreibung von Grundstücken)

Unbebaute Grundstücke

Die Bearbeitung aller Kaufanträge - welche mindestens den ausgewiesenen Verkehrswert als Kaufpreis beinhalten - erfolgt in der Reihenfolge des Posteinganges. Wird der Kaufpreis als Gebot ausgewiesen, soll die Immobilie im Wege einer Ausschreibung veräußert werden.

Da sich der Verkehrswert bei unbebauten Grundstücken in der Regel aus dem aktuell festgestellten Bodenrichtwerten des Gutachterausschusses für Grundstückswerte ableitet, können sich kurzfristige Veränderungen auf der Basis der jährlichen Beschlüsse ergeben.

Zu jedem Kaufantrag ist es zwingend erforderlich die Einwilligungserklärung gem. Art. 7 DSGVO beizufügen.

Einwilligungserklärung gem. Art. 7 DSGVO (bei schriftlichen Kaufanträgen) und Allgemeine Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Brandenburg an der Havel

Einwilligungserklärung (bei per E-Mail übermittelten Kaufanträgen)

Ergänzende Information zur Verarbeitungstätigkeit (Ausschreibung von Grundstücken)